Low Carb Pommes

Low Carb Pommes

Low Carb  PommesPommes Frites zählen in Deutschland mit zu den beliebtesten Tiefkühlprodukten. Hergestellt werden sie aus großen und länglich geformten Kartoffeln, die in appetitliche Stäbchen geschnitten werden. Für die Zubereitung wird die Stärke aus den geschnittenen Kartoffeln ausgewaschen. Sie werden anschließend abgetrocknet bevor sie danach in Pflanzenöl frittiert werden. Die industriellen Halbfertigprodukte die es in Deutschland für den privaten Bedarf und natürlich auch für die Gastronomie zu kaufen gibt werden je nach Marke und Hersteller nur kurz für den Verzehr frittiert, oder gegebenenfalls im Ofen noch einmal kurz gebacken.
Erfunden wurde diese Köstlichkeit in Belgien, wo Pommes Frites zu den Nationalgerichten zählen. In Brügge, einer belgischen Stadt, steht übrigens das einzige Frittenmuseum was es bisher weltweit gibt. Hier erfährt man auch alles über die belieben Kartoffelstäbchen. Pommes schmecken natürlich super, allerdings sollte man nicht nur bei einer Low Carb Diät auf die einzelnen Nährwerte der Fritten achten.


Was für Nährwerte haben Pommes Frites?

100 g Pommes enthalten:
290 kcal Kalorien
36,6 g Kohlenhydrate
43 % Wasser
14,5 % Fett
3,7 g Proteine
3,1 Broteinheiten
3,5 g Ballaststoffe

Da Pommes frittiert werden, enthalten sie also sehr viel Fett, weshalb sich bei einer Diät das Backen im Ofen viel besser eignet.

Gibt es auch Low Carb Pommes?

Anhand der Nährwerte ist es also klar, dass man bei einer Low Carb Diät auf die herkömmlichen Kartoffel Fritten verzichten muss und auf andere Alternativen für Low Carb Pommes angewiesen ist. Die beliebtesten Low Carb Pommes macht man deshalb am besten aus Low Carb Gemüse wie Kohlrabi, Rote Beete, Schwarzwurzel, Topinambur oder Zucchini. Einem Low Carb Ernährungsplan zu folgen bedeutet übrigens nicht, dass man auf sein Lieblingsessen verzichten muss, es geht vorwiegend einfach nur darum, die typischen Dickmacher und kohlenhydratreiche Lebensmittel zu vermeiden.
Selbstverständlich wird das Gemüse für Low Carb Pommes nicht frittiert, sondern im Ofen zubereitet. Wer meint, dass Low Carb Pommes aus Kohlrabi fade oder langweilig schmecken, sollte sich die nachstehende Rezeptidee ansehen und sich einfach in der Küche mit den passenden Zutaten nach Herzenslust austoben.

2 tolle Rezeptideen für Low Carb Fritten

°

Low Carb Pommes aus Kohlrabi

Zutaten:
Low Carb Pommes Kohlrabi

  • 1 Kohlrabi
  • 1 TL edelsüßen Paprika
  • 1 EL Öl
  • 1 TL Curry
  • Salz und Pfeffer nach Bedarf

Zubereitung:
Die Kohlrabi in pommesähnliche Stücke schneiden und aus den restlichen Zutaten eine Marinade zubereiten. Die Low Carb Pommes werden darin gewälzt, was in einem Gefrierbeutel ausgezeichnet funktioniert. Anschließend werden die Kohlrabi-Pommes auf einem belegten Backblech ausgelegt und ca. 20 Minuten im Ofen bei mittlerer Hitze gebacken.

°

Low Carb Pommes aus Zucchini

Zutaten:
Zucchini Pommes

  • 2 Zucchini
  • 75 g Kichererbsenmehl
  • 1 geschlagenes Eigelb
  • ½ TL Backpulver
  • 1 EL Salz
  • 125 ml Soda
  • ½ EL gemahlenen Koriander
  • ½ TL schwarzen Pfeffer
  • ½ EL pflanzliches Öl
  • ½ TL Backpulver
  • sowie zum Frittieren ca. 500 ml pflanzliches Öl

Zubereitung:
Die Zucchini werden in Streifen geschnitten, anschließend wird das Kichererbsenmehl mit dem Packpulver und den Gewürzen in einer Schüssel gut vermischt und das Öl mit dem Eigelb hinzugefügt. Das Sodawasser wird langsam und unter ständigem Rühren hinzugefügt um die Teigmischung dann ca. 1 Stunde im Kühlschrank kaltzustellen. Die Zucchinisticks werden dann in diesem Teig schön gewendet, um sie anschließend goldgelb in heißem Öl zu frittieren. Die Low Carb Pommes werden dann erst einmal schön auf einer saugfähigen Unterlage abgetropft, bevor sie serviert werden. (Mehr zum Thema: Low Carb Mehl)
Ansonsten kann man auch eine ganz leckere Panade aus Kräutern, Gewürzen, Parmesan, Kichererbsenmehl und Mandelmehl zubereiten, damit die Low Carb Pommes so richtig schön von außen kross und knackig werden.
Aufpassen heißt es allerdings auch bei den Dips oder bei den Soßen als Zutaten. Fertigsaucen und Ketchup als Beispiel sind bei einem Low Carb Diätplan nicht empfehlenswert. Die besten Dips für Low Carb Pommes macht man am besten aus Joghurt, oder Quark mit frischen Kräutern, Gewürzen und Zitronensaft.

°

Pommes ChipsBei einer Low Carb Ernährung muss man auf das heißgeliebte Fast- oder Junkfood nicht verzichten, wenn man sich hierzu die geeigneten Low Carb Lebensmittel als Alternativen ausgesucht hat. Es gibt für so gut wie alle Lieblingsgerichte die passenden Low Carb Optionen, weshalb man auch ohne weiteres Low Carb Burger zu den Low Carb Pommes zu Hause zubereiten kann, ohne dabei ein schlechtes Gewissen zu haben. Selbstverständlich kann man mit dem Gemüse nicht nur Low Carb Pommes machen, sondern auch leckere Low Carb Chips als Snacks zwischendurch, oder für eine gemütliche Runde unter Freunden. Wichtig ist dabei, nicht nur auf das eigentliche Rezept zu achten, sondern auch auf die Zubereitung, sowie auch auf die Dips und Soßen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Low Carb Pommes, 5.0 out of 5 based on 1 rating