Low Carb Kekse

Low Carb Kekse

Low Carb KekseKekse oder Plätzchen muss man einfach lieben, es gibt sie in süßen Variationen mit Zuckerguss, mit Schokolade, Früchten, Nüssen und mit Samen. Aber auch die herzhaften würzigen Keksmischungen sind für den Hunger zwischendurch ideal. Kekse werden aus Mehl, Eiern, Fett, Zucker, Salz und Aromastoffen hergestellt. Prinzipiell werden sie in Produkte aus Mürbeteig oder Hartkeksteig unterteilt. Der hauptsächliche Unterschied liegt hierbei an dem Anteil an Zucker und Fett, beim Mürbeteig wird so gut wie keine Flüssigkeit hinzugefügt.
Kekse oder Plätzchen enthalten durchschnittlich pro 100 Gramm und je nach Produkt und Hersteller ca. 60 Kohlenhydrate, 500 Kilokalorien, über 25 g Fett, sowie rund 6 g Eiweiß. Es ist durch diese Nährwerte also deutlich ersichtlich, dass man bei einer Low Carb Diät oder natürlich auch bei anderen kohlenhydratarmen Ernährungsformen auf die herkömmlichen Plätzchen verzichten muss.


Welche Alternativen gibt es?

Low Carb Kekse können Sie entweder kaufen oder auch selber backen. Die Auswahl ist riesengroß, denn es gibt Low Carb Kekse mit Schokolade, Low Carb Kekse mit Nüssen oder Kokosmakronen, würzige Low Carb Kekse und selbstverständlich auch Muffins die nur wenig Kohlenhydrate enthalten. Low Carb ist nicht mit Verzicht oder Verbot gleichzusetzen, sondern ganz im Gegenteil. Eine kohlenhydratarme Ernährung ist mit Kreativität und Spaß am kochen oder backen zu vergleichen. Es geht einfach darum die Hauptzutaten die viele Kohlenhydrate enthalten gegen andere geeignete Alternativen einzutauschen. Low Carb Kekse, a href=”http://lowcarbdiaet.net/low-carb-plaetzchen/” title=”Low Carb Plätzchen” target=”_blank”>Plätzchen und Muffins können Sie beispielsweise mit Mandelmehl zubereiten, statt mit dem normalen Weizenmehl dass knapp 100 KH enthält. Als Zuckerersatz eignen sich Stevia oder andere Süßstoffe und statt Milchschokolade können Sie zum Backen z.B. dunkle Schokolade benutzen.

Low Carb Rezeptideen für Kekse


Low Carb Kekse mit Schokochips

Low Carb Kekse RezeptZutaten:

  • 100 g Mandelmehl, 3 Eier
  • 70 g Eiweißpulver (Neutral oder Schokogeschmack)
  • 100 g weiche Butter, 100 g Mandeln (gehackt)
  • 200 g zartbitter Schokolade (zuckerfrei und gehackt)
  • Süßstoff, 1 Prise Salz, ½ TL Natron.

Zubereitung:
Alle Zutaten bis auf die Schokolade zu einem cremigen Teig verrühren, zuletzt die klein gehackte Schokolade unterrühren. Aus dem fertigen Teig werden am besten mit einem Löffel die Kekse geformt und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech platziert. Dann im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten bei 180 °C backen.


Low Carb Kekse mit Vanillegeschmack

SchokokekseZutaten:

  • 100 g neutrales Eiweißpulver
  • 1,5 EL Sahne, 2 Eier, 50 g Butter
  • 3 EL Süßstoff, 2 EL Vanille-Aroma
  • 1 Brise Natron

Zubereitung:
Alle Zutaten für die Low Carb Kekse in einer Schüssel gut zu einer festen Teigmasse verarbeiten. Aus dem Teig werden kleine Kugeln geformt und auf dem ausgelegten Backblech platziert. Im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten bei 200 °C backen lassen bis sie goldgelb werden.


Low Carb Spekulatius

Zutaten:
Gebäck nach Low Carb

  • 300 g gemahlene Mandeln (fein gemahlen), 100 g Mandeln (gehackt),
  • 80 g neutrales Eiweißpulver, 1 Fläschchen Vanillearoma,
  • 150 g Süßstoff, 200 g Butter, 2 Eier, Salz, Nelkenpulver
  • Zimt und Muskatnuss.

Zubereitung:
Die Zutaten bis auf einige Mandelblättchen in eine Rührschüssel geben und damit einen Mürbeteig anrühren. Der fertige Teig wird in eine Folie zum Frischhalten eingewickelt und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank gelegt. Nach dieser Zeit den Teig ausrollen, ausstechen und die Low Carb Kekse auf ein eingefettetes Backblech legen und mit den Mandelblättchen bestreuen. Die Backzeit beträgt ca. 10 Minuten bei 200°C im vorgeheizten Backofen.


Low Carb Weihnachtsgebäck

Es gibt unzählige Rezepte für Low Carb Kekse und Weihnachtsgebäck. Vanille Kipferl z.B. lassen sich mit Mandelmehl (Low Carb Mehl) herstellen, Low Carb Rumkugeln mit Sahne, Butter, Süßstoff, Kaffeepulver und dunkler Schokolade. Man muss im Prinzip auf nichts verzichten wenn Sie sich kohlenhydratarm ernähren möchten. Allerdings sind nicht alle Rezepte geschmacklich vergleichbar, vor allem dann nicht, wenn man sich noch nicht an den Süßstoff gewöhnt hat. Was den Teig der Low Carb Kekse angeht, so sollten Sie gegebenenfalls etwas experimentieren, damit er nicht zu trocken ist oder mit Gleichgesinnten Erfahrungen und Low Carb Rezepte austauschen.

Low Carb Kekse müssen wie jede andere Plätzchen auch, ausgerollt werden. Um Mehl zu vermeiden können Sie hierzu Eiweißpulver verwenden. Ansonsten ist noch zu erwähnen, dass Mandelmehl zum backen zwar eine sehr gute Alternative für Low Carb Kekse ist, aber in Verbindung mit Süßstoff leider auch einen etwas bitteren Geschmack bekommt. Splenda und Stevia sind beides empfehlenswerte Produkte zum versüßen der Speisen.
Obwohl die Umstellung auf Low Carb vor allem für Neulinge nicht einfach ist, sollte man sich auf jeden Fall bewusst sein, dass man bei dieser Ernährung auf so gut wie nichts verzichten muss. Low Carb Kekse zu Weihnachten (oder natürlich auch für andere Anlässe) helfen schlank zu bleiben und Rückschläge zu vermeiden, wie das der Fall ist wenn man von seiner Diät abweicht.

Egal ob man sich jetzt Kohlenhydratarm ernährt oder nicht, einen Versuch sind die leckeren Rezepte von den Low Carb Keksen sicherlich wert, noch dazu wenn man nicht auf Kalorien oder andere Dickmacher dabei achten muss. Low Carb Kekse und Plätzchen versüßen das Leben und schmecken auch gut, wenn man die richtigen Zutaten auswählt.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Low Carb Kekse, 4.0 out of 5 based on 1 rating