Low Carb Käsekuchen

Low Carb Käsekuchen

Low Carb KäsekuchenKäsekuchen ist ein weitverbreiteter, beliebter Kuchen. Viele glauben aber, dass er ungeeignet ist für jemanden, der eine low carb Diät führt. Vor allem der Boden des Käsekuchens birgt das Problem. Dieser Boden wird aus Mehl hergestellt, welches bei einer low carb Diät aber vermieden werden muss. Auch der Zuckergehalt ist in einem solchen Käsekuchen hoch.

Trotzdem ist es kein Problem, ein Stück Käsekuchen zu genießen, wenn man ihn kreativ und nach dem low carb Prinzip zubereitet. Um die Kohlenhydrate also niedrig zu halten, werden low carb Kuchen eher mit Eiweißpulver oder gemahlenen Nüssen anstatt des herkömmlichen Mehls zubereitet. Der Zucker wird durch flüssigen oder einfachen Süßstoff ersetzt und oft wird für einen low carb Käsekuchen der Boden ganz weggelassen.

Mit diesen einfachen Schritten kann jeder ein leckeres Stück Käsekuchen ohne Gewissensbisse essen, auch wenn man eine noch so strenge Diät macht. Das ist extrem wichtig, denn niemand kann auf Dauer eine Diät einhalten, die nicht hin und wieder mal etwas Süßes erlaubt. Am einfachsten hält man sich an eine Diät die ausgewogen ist und alle Geschmacksrichtungen ermöglicht. So etwas hält Heißhunger-Attacken in Grenzen und man empfindet die Diät nicht als zu einschränkend.


Hier sind gleich 3 Rezepte für leckere low carb Käsekuchen zum nachbacken. Es ist für Jeden etwas dabei und niemand braucht mehr auf seinen Lieblingskuchen zu verzichten. Mit oder ohne Boden oder als Muffin, der beste low carb Käsekuchen für einen Diätler ist bestimmt unter den Rezepten unterhalb. Weitere Low Carb Rezepte für “Nicht-Käsekuchen” finden Sie hier: Low Carb Kuchen

Low carb Käsekuchen ohne Boden

Zutaten:

    Low Carb Käsekuchen Rezept
  • 1 Päckchen Vanillepudding
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Kg Quark
  • 10 Eier
  • Etwas Öl
  • Etwas Vanillearoma
  • Flüssiger Süßstoff nach Geschmack

Zubereitung:

  1. Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. In einer großen Schüssel das Eigelb, das Backpulver, etwas Öl, das Vanillearoma, den Vanillepudding und den Quark cremig schlagen.
  2. Je nach Geschmack Süßstoff dazugeben.
  3. Das Eiweiß in einer anderen Schüssel schaumig schlagen und dann vorsichtig unter den Teig heben.
  4. Den Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen.
  5. Den Teig in eine Form geben und den low carb Käsekuchen ungefähr eine Stunde backen. Danach mindestens 2 Stunden ruhen lassen und später noch 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Zutaten:

    Low Carb Käse-Muffins
  • 2 Eier
  • 3 Esslöffel Süßstoff
  • 500 g Quark
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Päckchen Vanille- oder Schokoladenpuddingpulver

Zubereitung:

  1. Die Eier und den Süßstoff in einer großen Schüssel schaumig schlagen. Löffelweise den Quark hinzufügen und dann das Backpulver und das Puddingpulver unterrühren.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  3. Ca. sechs Muffin-Backförmchen bereitstellen und mit dem Teig füllen.
  4. Ungefähr 25 Minuten backen, dann mit einem Stück Backpapier die Muffins bedecken und noch 10 Minuten weiterbacken.
  5. Den Backofen ausmachen und die Muffins für 30 Minuten im Backofen lassen und danach herausholen. Vollkommen auskühlen lassen.

Low Carb Käsekuchen mit Boden

Zutaten:

Zutaten für den Boden:

  • 130 g Butter, weich
  • 2 Eier
  • 260 g gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
  • 40 g Gluten
  • 40-60 g Vanille-Eiweißpulver
  • 7 ml Süßstoff, flüssig
  • ½ Päckchen Backpulver

Low Carb Käsekuchen RezeptZutaten für die Creme:

  • 200 g Butter, weich
  • Etwas Vanillearoma
  • 6 Eier
  • 20 ml Süßstoff, flüssig
  • 1 Becher Frischkäse
  • 500 g Quark
  • 1 Becher Schlagsahne
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 gehäuften Teelöffel Johannes-Brotkernmehl

Zubereitung des Bodens:

  1. Die Eier und den Süßstoff in eine große Schüssel geben und schaumig schlagen.
  2. Die trockenen Zutaten löffelweise hinzugeben und anschließend verkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  4. In einer Springform, die mit Backpapier ausgelegt ist, den Teig ausrollen. Den Rand hochziehen und die Creme zubereiten.

Zubereitung Creme:

  1. Die Eier in Eigelb und Eiweiß trennen.
  2. Die Schlagsahne in einer großen Schüssel steifschlagen.
  3. Die Eiweiße in einer anderen großen Schüssel steifschlagen.
  4. Die restlichen Zutaten in einer dritten Schüssel vermischen, bis man einen glatten Mix bekommt.
  5. Die geschlagene Schlagsahne in den Mix unterheben und danach auch das Eiweiß vorsichtig unterheben.
  6. Die bereitete Creme auf den Kuchenboden geben.

Nun den low carb Käsekuchen in einem vorgeheizten Backofen bei 200 Grad für ungefähr 60 Minuten backen. Den Backofen ausschalten und die Tür öffnen. Den Käsekuchen so im Backofen kühlen lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 2.7/5 (31 votes cast)
Low Carb Käsekuchen, 2.7 out of 5 based on 31 ratings